„Unbezahlbar und freiwillig“ – Niedersachsenpreis für Bürgerengagement geht in die nächste Runde

Berlin./Lingen.

Der Niedersachsenpreis für Bürgerengagement wird auch in diesem Jahr verliehen. Der lokale Bundestagsabgeordnete Jens Beeck (FDP) ruft zur Bewerbung für den Preis auf, der unter dem Motto „unbezahlbar und freiwillig“ steht.


.

„Gerade auch die Corona-Krise zeigt, wie wichtig ehrenamtliches Engagement für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft ist. Überall im Emsland, in der Grafschaft Bentheim und in ganz Niedersachsen engagieren sich unzählige Bürgerinnen und Bürger in den verschiedensten Bereichen für ihre Mitmenschen. Ich freue mich, dass dieser unermüdliche Einsatz auch in diesem Jahr mit dem Niedersachsenpreis gewürdigt wird“, so Beeck zum Start des Wettbewerbs.


Der Preis wird in diesem Jahr bereits zum 18. Mal verliehen und von der Niedersächsischen Landesregierung, den Sparkassen in Niedersachsen und der VGH Versicherungen initiiert.


Bis zum 15. Juli 2021 können sich Ehrenamtliche, Vereine, karitative Institutionen, Initiativen und Selbsthilfegruppen aus Niedersachsen, die sich freiwillig und gemeinwohlorientiert engagieren, für den Wettbewerb anmelden. Insgesamt werden zehn Preise im Gesamtwert von 30.000 Euro vergeben. Gemeinsam mit dem NDR wird zudem ein Ehrenamtspreis ausgelobt, der mit 3.000 Euro dotiert ist.


Die Bewerbung ist online unter

www.unbezahlbarundfreiwillig.de

möglich. Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren.