Georgia Gardner Gray schmückt Bundestagsbüro von Jens Beeck

Ein Bild der Trägerin des Lingener Kunstpreises Georgia Gardner Gray hängt künftig im Berliner Büro des Bundestagsabgeordneten Jens Beeck (FDP). Seit Jahresbeginn schmückt das Werk „Two Bacteria: The City“ die Büroräume.


„Der Lingener Kunstpreis zählt zu den bedeutenden Kunstpreisen in Deutschland. Umso mehr freut es mich, dass nun ein Bild von Preisträgerin Georgia Gardner Gray mein Büro bereichert“, so Beeck.


Die in New York geborene Künstlerin lebt heute in Berlin. Werke von ihr waren bereits in Berlin und New York wie auch auf der Art Basel zu sehen. 2018 wurde sie mit dem Lingener Kunstpreis ausgezeichnet. Mit dem seit 1983 verliehenen Preis wird vornehmlich jungen, aufstrebenden Künstlern eine Bühne geboten.


„Nachdem das Bild zunächst seinen Weg von New York über Berlin in das Emsland gefunden hat, ist es nun in die Stadt zurückgekehrt, in der Gardner Gray hauptsächlich wirkt“, freut sich der Lingener Abgeordnete abschließend.