Bund fördert Kita „Hase-Kids“ in Haselünne

Berlin./Haselünne.

Der Bund fördert die Kita „Hase-Kids“ in Haselünne. Im Rahmen des Bundesprogramms Sprach-Kitas wird die Kindertagesstätte mit insgesamt 35.419 Euro unterstützt.


„Ohne ausreichende Sprachkenntnisse ist gesellschaftliche Integration schon von jungen Kindern unglaublich schwierig. Später leiden zudem auch die schulischen Chancen und Kinder können ihre Talente und Potentiale nicht voll entfalten. Es ist daher unglaublich wichtig, bereits in jungen Jahren die Weichen für gute sprachliche Bildung zu stellen. Ich freue mich, dass der Bund die Kita Hase-Kids in Haselünne genau dabei unterstützt“, so der lokale Bundestagsabgeordnete Jens Beeck (FDP).


Mit dem Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ fördert das Bundesfamilienministerium bereits seit 2016 die sprachliche Bildung in Kitas. Das Programm richtet sich dabei gerade auch an Kindertagesstätten, die die Sprachförderung in den Mittelpunkt rücken. Seit 2021 legt das Bundesprogramm zudem einen Fokus auf den Einsatz digitaler Medien und die Integration medienpädagogischer Fragestellungen in die sprachliche Bildung.


Insgesamt werden in Haselünne nun drei Einrichtungen im Rahmen des Sprach-Kita-Programms vom Bund gefördert. Die anderen geförderten Kitas sind die Kindertagesstätte St. Ursula sowie das Familienzentrum St. Vincentius.