Bewerbung für den Bundesteilhabepreis noch bis Ende Juli möglich

Der lokale Bundestagsabgeordnete und teilhabepolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion Jens Beeck ruft zur Bewerbung für den Bundesteilhabepreis 2020 auf.


„Es gibt eine Vielzahl toller Projekte, die die gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen stärken. Ich freue mich sehr, dass diese Arbeit mit dem Bundesteilhabepreis gewürdigt wird“, so Beeck.

In diesem Jahr steht der Bundesteilhabepreis unter den Motto „Perspektive auch in Corona-Zeiten: Barrierefrei reisen in Deutschland“.

„Gerade vor dem Hintergrund der Corona-Krise ist das barrierefreie Reisen auch innerhalb Deutschlands wichtig. Die aktuelle Umsetzung der Barrierefreiheit insbesondere beim Reisen ist aber vollkommen unzureichend. Die Schaffung von barrierefreier Mobilität gehört deshalb zu den großen Herausforderungen und muss endlich angepackt werden“, so der FDP-Sozialpolitiker.

Noch bis zum 31. Juli 2020 können sich Interessierte bewerben. Gesucht werden dabei Modellprojekte und Best-Practice-Beispiele, die als Vorbilder für einen gelungenen inklusiven Sozialraum dienen.

Weitere Informationen zum Bundesteilhabepreis, der vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales ausgelobt und von der Bundesfachstelle Barrierefreiheit ausgeschrieben wird, werden online unter www.bundesteilhabepreis.de bereitgestellt.