BEECK: Recht auf Teilhabe vollumfänglich verwirklichen

Zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung erklärt der teilhabepolitische Sprecher der FDP-Fraktion Jens Beeck:


„Die Inklusion von Menschen mit Behinderung muss dringend gestärkt werden. Denn noch immer stoßen Tausende täglich auf Barrieren, die eine Teilhabe am gesellschaftlichen Leben unmöglich machen. Das Grundgesetz und die UN-Behindertenrechtskonvention geben aber klar und eindeutig vor: Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden. Wir müssen daher nicht nur das Bewusstsein für Teilhabe stärken, sondern auch die tatsächlichen Barrieren im Alltag abbauen. Nur so ermöglichen wir Millionen von Menschen ein selbstbestimmtes Leben und mehr persönliche Freiheit. Es ist unverständlich, dass Teilhabe in Deutschland so stiefmütterlich behandelt wird. Die FDP-Fraktion fordert deshalb, das Recht auf Teilhabe vollumfänglich zu verwirklichen. Dazu haben wir einen umfassenden Antrag in den Deutschen Bundestag eingebracht, der etwa barrierefreie Mobilität stärken und den Zugang zum Arbeitsmarkt und zum Gesundheitswesen verbessern soll.“


Den gesamten Antrag der FDP-Fraktion finden Sie hier.